Ilka Wölfle, Vorsitzende

Ilka Wölfle, Vorsitzende

Direktorin Deutsche Sozialversicherung Europavertretung

Seit 2006 lebe und arbeite ich im Herzen Europas. Es ist für mich eine große Bereicherung zu leben, zu arbeiten und zu wohnen, wo man möchte, überall in der Europäischen Union. Aber auch die vielen Begegnungen mit interessanten Menschen aus verschiedenen Mitgliedsländern, sowohl im beruflichen als auch im privaten Umfeld, sind für mich sehr wervoll. Mein Mann ist Spanier und unsere zwei Kinder wachsen in einer multikulturellen Umgebung auf. Ich wünsche mir, dass auch die nächsten Generationen die Vorzüge eines friedvollen und starken Europas genießen können. Deshalb engagiere ich mich in der Europa Union, denn ich bin davon überzeugt, dass Europa unsere Zukunft ist.

Ottmar Berbalk, stellv. Vorsitzender

Ottmar Berbalk, stellv. Vorsitzender

Leiter von Berbalk Communications

Ich bin 58 Jahre, verheiratet und haben einen Sohn. Als ausgebildeter Redakteur, lebe und arbeite ich seit Sommer 2000 in Brüssel. Zuerst leitete ich zehn Jahre das Büro des FOCUS, seit 2011 bin ich unabhängiger Consultant. Das politischen Europa fasziniert mich. Und Brüssel ist das Herzstück. Ich beweundere die Politiker, die sich nach dem Zweiten Weltkrieg für die Gründung der EU einsetzten. Ich engangiere mich gerne in der Europa-Union, weil ich das überparteiliche Europa schätze.

Julia Preiß, stellv. Vorsitzende

Julia Preiß, stellv. Vorsitzende

Parlamentarische Assistentin

Europa war und ist für michs stets ein enger Begleiter. Bereits während meines Studiums konnte ich von Erasmus-Programmen und Doppelstudiengängen profitieren. Mein deutsch-französischer Masterabschluss in European Studies an der Viadrina in Frankfurt an der Oder und bei Sciences Po in Straßburg ebnete mir den Weg in die Hauptstadt Europas, wo ich aktuell als parlamentarische Assistentin im Büro des Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments, Rainer Wieland MdEP, tätig bin.

Seit August 2020 lebe ich nun in Europas Hauptstadt und bin von der internationen Atmosphäre und dem Miteinander der Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kulturen begeistert. Die Europa-Union Brüssel war für mich die erste Anlaufstelle, um mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten und für eine stärkere Europäische Integration einzutreten. Ich bin dankbar, dass ich gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen unseres Brüsseler Verbands in diesen Zeiten des Umbruchs aktiver Teil der Neugestaltung unseres Europäischen Zusammenlebens sein kann und Europa mitgestalten darf.

 Sebastian Schulte-Derne, Schatzmeister

Sebastian Schulte-Derne, Schatzmeister

Head of EU Office, Ørsted

Christian Beck, Beisitzer

Christian Beck, Beisitzer

Parlamentarischer Assistent

Benjamin Feyen, Beisitzer

Benjamin Feyen, Beisitzer

Generalsekretär Cultural Creators Friendship Group

Die europäische Integration – vor allem auch im Kultur- und Bildungsbereich – steht seit vielen Jahren im Zentrum meines beruflichen und ehrenamtlichen Engagements. Während des Studiums war ich in den europäischen Studentenorganisationen ESN und AEGEE sehr aktiv, habe meine Masterarbeit über die politische Geschichte des ERASMUS-Programms geschrieben und in verschiedenen europäischen Ländern gelebt. Seit 2014 bin ich in Brüssel, habe für mehrere Euopaabgeordnete aus verschiedenen Parteien gearbeitet und koordiniere nun die Aktivitäten der Cultural Creators Friendship Group, einer informellen Gruppierung von rund 30 Europaabgeordneten aus allen pro-europäischen Fraktionen und einem Großteil der EU-Länder.

Teresa Geyer, Beisitzerin

Teresa Geyer, Beisitzerin

Projektassistentin im Europäischen Ausschuss der Regionen

Wenn es stimmt, dass sich die Menschen in zwei Gruppen einteilen lassen, nämlich die, die sich in Brüssel verlieben und die, die es sofort wieder verlassen wollten, dann gehöre ich definitiv zur ersten Gruppe. Seit meinem ersten „EU-Praktikum“ bei der Landesvertretung von Baden-Württemberg wollte ich hierher zurück und fühle mich nach Stationen in Bayreuth, Konstanz und Straßburg am Ufer der Flagey-Seen heimisch. Der Europa-Union bin ich seit der ersten Mitbegründung des JEF-Kreisverbandes in Bayreuth 2013 verbunden und engagiere mich seither in unterschiedlichen Gremien. Ich bin davon überzeugt, dass die EU zwar nicht perfekt ist, sie aber der einzige Weg für Frieden und Wohlstand in Europa ist. Als EU-Nerds haben wir die Chance diese Botschaft weiterzutragen und das europäische Projekt damit zu unterstützen.

Joachim Herrmann, Beisitzer

Joachim Herrmann, Beisitzer

Stellvertretender Kabinettschef, Didier Reynders

Annemarie Hertner, Beisitzerin

Annemarie Hertner, Beisitzerin

Parlamentarische Assistentin

Europa ist unsere Vergangenheit, unsere Gegenwart und Zukunft, die wir gemeinsam gestalten können! Als gebürtige Kyiverin, in Stuttgart aufgewachsen, in Bordeaux studiert, lebe und arbeite ich seit 2019 im Europäischen Parlament in Brüssel. Das Thema Zukunft der EU und Europäische Integration hat mich seit der Maidan Revolution 2013 nicht mehr losgelassen und ist seither meine Passion: Als leidenschaftliche Europäerin, bin ich seit 2016 bei der JEF aktiv – erst in vor Ort Bordeaux&Stuttgart, dann in der JEF Europa, wo ich mich der Bildungsarbeit widmete. Heute im Vorstand der EUD in Brüssel freue ich mich, den proeuropäischen Diskurs weiter aktiv mitzugestalten! 

Lars Koenig, Beisitzer

Lars Koenig, Beisitzer

Referent in der Vertretung des Landes Niedersachsen bei der EU

Ich bin ein niedersächsischer Europäer und arbeite als Referent in der Vertretung des Landes Niedersachen bei der EU. Europa bedeutet für mich ein neugieriges und aufgeschlossenes Miteinander der Menschen aus unterschiedlichen europäischen Kulturen. Nach dem Abitur habe ich durch das Interrail-Ticket erstmals die Gelegenheit bekommen viele europäische Länder zu bereisen. Seitdem bin ich ein „Europa-Fan“ und freue mich, dass ich seit 2002 – mit einer dreijährigen beruflichen Unterbrechung in Südafrika – in Brüssel leben und arbeiten darf. In der Europa-Union bin ich aktiv, um gerade in Zeiten des Populismus den Wert und Gedanken Europas überparteilich im beruflichen und persönlichen Umfeld weiterzutragen.

Sabine Overkämping, Beisitzerin

Sabine Overkämping, Beisitzerin

Dienststellenleiterin der Einrichtung „Beobachter der Länder bei der EU“ (LB)

2020 bin ich zum zweiten Mal nach Brüssel gekommen. Bei meinem ersten Aufenthalt von 1997 bis 2004 war ich zunächst als END in der GD EMPL, dann in der Landesvertretung von Sachsen Anhalt und zuletzt im Verbindungsbüro der ILO tätig. Meine jetzige Verwendung – Beobachtung und Bericht aus den 10 Ratsformationen für die 16 Landesregierungen und den Bundesrat – ist hochinteressant, abwechslungsreich und für mich erfüllend. Brüssel mit seiner zentralen Lage ist ein großartiger Startpunkt, egal ob mir nach Meer, Ardennen oder Großstädten ist. Die EUD ist mir seit langem wichtig. In Magdeburg habe ich begonnen, mich in diesem Verband für ein föderalistisches Europa zu engagieren und freue mich, dieses Engagement in Brüssel weiterführen zu können.   

 Christian Spahr, Beisitzer

Christian Spahr, Beisitzer

Politikberater, ehem. Generalsekretär der Versammlung der Regionen Europas (AER)

Der intensivste Job meines Lebens hat mich 2018 nach Brüssel geführt: Als Sprecher der EU-Kommission erklärte ich zwei Jahre lang Reportern aus aller Welt die europäische Wirtschafts- und Regionalpolitik – ein einmaliger Einblick ins Innerste von Brüssel. Danach hatte ich das Privileg, als Generalsekretär der Versammlung der Regionen Europas (AER) für eine Politik nah an den Menschen einzutreten – nachhaltige Entwicklung, gute Regierungsführung und starke Bürgerbeteiligung. Zuvor leitete ich ein Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung für Südosteuropa und arbeitete in der Digitalbranche und als Zeitungsredakteur. Die Europa-Union atmet den Geist des Mottos „In Vielfalt geeint“ – auch mein Credo für Europa und gerade jetzt eine gute Leitschnur, wo unsere Demokratie und Werte unter Druck stehen.